A- A A+

Die Arbeit des EV im abgelaufenen Jahr

 

 

Unser Elternverein im abgelaufenen Jahr

 

Elternvereine sind an allen höher bildenden Schulen gesetzlich vorgeschrieben. Gemeinsam mit LehrerInnen und SchülerInnen sollen die Eltern die Entwicklung demokratischer Strukturen fördern. Das geschieht im Schulgemeinschaftsausschuss (SGA), der aus den drei genannten Gruppen gebildet wird und der auch im abgelaufenen Jahr zweimal unter dem Vorsitz des Direktors getagt hat, um die so genannten schulautonomen Entscheidungen zu fällen. Dazu gehören zum Beispiel Schulveranstaltungen und schulautonome Tage. Wir freuen uns, dabei eine recht rege Schülervertretung kennen gelernt zu haben. Ebenso konstruktiv waren aber auch die Beziehungen mit Direktion und LehrerInnenschaft.

 

Das Budget des Elternvereins wurde letztes Jahr in der Hauptsache wieder aus den Beiträgen aufgestellt, die die Eltern am Schulanfang leisteten, wodurch sie auch zu Vereinsmitgliedern wurden. Diese Gelder wurden durch das Vorstandsteam gemeinschaftlich verwaltet, wobei wir im abgelaufenen Jahr vor allem eine Zunahme der Ansuchen auf Individualförderung beobachten durften.

 

Eine der Hauptaufgaben des Elternvereins besteht eben darin, aus seinen Geldern bedürftige Schülerinnen und Schüler zu unterstützen, um auch Kindern aus weniger begüterten Familien die Teilnahme an diversen Schulveranstaltungen zu ermöglichen. Niemand soll aus finanziellen Gründen von der Teilnahme an Sprachreisen, Besuchen von Fachmessen, aber auch an Outdoor-Aktivitäten wie Schikursen, Sommersportwochen und anderen Sportprojekten ausgeschlossen sein. Genauso werden aber auch Projekte gefördert, die es den Lehrenden wie den SchülerInnen erleichtern sollen, sich mit ihrer Schule zu identifizieren. So war etwa im letzten Jahr die Aufführung von „Selfie im Wonderland“ ein großer Erfolg.

 

Einmal im Jahr findet eine Generalversammlung aller Elternvereinsmitglieder statt, in der der Vorstand den Eltern über seine Tätigkeiten Rechenschaft ablegt und sich danach einer Neuwahl stellt. In der Generalversammlung am 11.01.2016 wurde der Vorstand wieder neu gewählt. Zu den bewährten Verantwortungsträgern, die bereits ein Jahr ihre Funktion ausgeübt haben, kam nun Frau Martina Poduschka, MMA, als Kassierstellvertreterin hinzu. Damit soll Vorsorge getroffen werden, dass auch in einem Jahr die Kontinuität des Elternvereines gewahrt bleibt, weil dann wieder ein größerer Umbau innerhalb des Vorstandes erforderlich sein wird.

 

Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Martina Poduschka (Elternvereinsobfrau)

Da meine zwei Söhne im BORG in die Schule gehen, ist es mir ein besonderes Anliegen aktiv in der Schule mitzuarbeiten. Ich freue mich deshalb besonders, als Mitglied des Elternvereins meinen Beitrag zu einem guten Schulklima leisten zu können und möchte gemeinsam mit den anderen Elternvereinsvertretern in dieser Funktion auch als Vermittler zwischen Schülern, Eltern und Lehrern auftreten.

EV-Mitglieder

  • Elmar Horn (Stellvertreter)

  • Michael Amtmann (Kassier)

  • Tanja Baumgartner (Schriftführerin)

Termine

  • Derzeit keine Termine

Termine

Öffnungszeiten des Sekretariats

Mo-Fr von 7h-14h
  
 
 
 
 

Folgen Sie uns auf Facebook

 

SCHUL.INFOSMS